Berufsschule für Medienberufe > Kurse > Kaufmännischer Bereich > Internationale Literatur B (deutschrelevant)

Internationale Literatur 2

Untertitel:

Von der Mitte des 19. Jahrhunderts (Realismus) bis zur Gegenwart.

Voraussetzungen:

Interesse an Literatur

Lernzielkontrolle:

1 Schulaufgabe
1 Stegreifaufgabe
1 mündliche Note

Kurzbeschreibung:

Was Sie schon immer über Literatur wissen wollten und sich nie zu fragen trauten!

Warum vergiftete sich Madame Bovary? Wie starb Anna Karenina? Was war an den „Blumen des Bösen“ so böse? In wen verliebte sich Arthur Rimbaud: a) Mata Hari, b) Madame Bovary, c) B. Bardot, d) P. Verlaine? Warum sah Dorian Gray am Schluss ziemlich alt aus? Welchem berühmten Hollywoodfilm diente „Das Herz der Finsternis“ als Vorlage? Was isst Leopold Bloom (Ulysses) am liebsten zum Frühstück? Was fand Marcel Proust schlussendlich wieder? Welchen nützlichen Einrichtungsgegenstand erwarb sich Virginia Woolf vom Erlös ihres Romans „Mrs. Dalloway“? Welcher walisische Lyriker inspirierte Bob Dylan zur Wahl seines Künstlernamens? Wer gehörte zur Beat Generation: a) John Lennon, b) Ringo Starr, c) Mick Jagger d) Allen Ginsberg? Was beginnt bei 451 Grad Fahrenheit zu brennen?

Lerninhalte:

Die wichtigsten Werke und Autoren der Weltliteratur von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Wie entwickelte sich die Literatur der Moderne. Wie inspirieren sich die Schriftstellerinnen und Schriftsteller in verschiedenen Ländern. Es werden auch aktuelle Werke vorgestellt.

Kursleitung

tl_files/Kollegium/Wied.jpg
Wolfgang Wied